Garten und Terrasse werden zum Sommer-Wohnzimmer
FotoliaGrillfest
Was gibt es Schöneres, als mit Freunden und Verwandten im Garten zu sitzen, zu essen, zu trinken, zu plaudern...am besten beim Grillen an lauschigen Sommerabenden - das ist der Sommer, so mögen wir ihn!

So ein Plätzchen für Grillfeiern und Plauderstunden im Garten sollte gut geplant werden; ein ebener und fester Untergrund ist sozusagen Pflicht, denn wer will sich schon mit wackeligen Stühlen und schiefen Tischplatten herumschlagen. Fein wäre ein Essenbereich in Hausnähe, vielleicht gleich neben dem Küchenfenster oder der Terrassentür….die Gastgeber möchten schließlich auch ihren Spaß haben und nicht endlos weit mit Schüsseln und Töpfen durch den Garten laufen.

Griller gibt es in den unterschiedlichsten Formen. Ob Kugelgriller oder gemauerte Varianten - bei der Auswahl kannst du aus dem Vollen schöpfen. Viele der gemauerten Modelle kann man sogar zum Backen von Brot verwenden. Heimwerker wagen sich an tolle Anleitungen für den Selbstbau verschiedenster Grillvarianten. Nicht vergessen: Ideal wäre ein Wasseranschluss in der Nähe des Grillplatzes ist.

Na ja, und man wird ja wohl noch träumen dürfen: wie wäre es überhaupt gleich mit einer Sommerküche mit allem Drum und Dran?

Auf jeden Fall muss der Essplatz im Freien großzügig bemessen sein, denn er wird bald zum Mittelpunkt des Gartens und zum erweiterten Wohnzimmer.  Für sechs Personen muss man mit mindestens 12 m² rechnen, damit es nicht zu eng wird. Wackelfreie Tischgruppen für den Außenbereich machen das Gärtnerglück perfekt.

Foto: Fotolia
wong favoriten  twitter_de Weblinkr facebook Google