Einladung nach Balkonien
Balkonideen f

Von Mitte Mai bis September ist Hauptsaison auf dem Balkon. In den Sommermonaten wird der Balkon zum zweiten Wohnzimmer, zum Grillplatz, zur Entspannungsinsel. Auch ein kleiner Balkon kann mit den richtigen Ideen zum Lieblingsplatz werden. Immer neue Balkonblumenzüchtungen und tolle Farbschattierungen machen Lust, Neues auszuprobieren. Doch wie bekommt man die Vielfalt des Angebots, die beschränkten Platzverhältnisse und den Wunsch nach Umsetzung eigener Ideen unter einen Hut? Wer ohne Plan ins nächste Gartencenter aufbricht wird im Sommer bald enttäuscht sein: gerade bei den engen Raumverhältnissen eines Balkons ist gute Planung Pflicht.

Foto oben: (c) Friedrich Strauß/BLV Buchverlag

Balkonblumen WSG

Als erstes stellt sich die Frage: liegt der Balkon im Schatten oder in der prallen Mittagssonne? Im Schatten gedeihen Fuchsien, Knollenbegonien und Süßkartoffel, sonnig warm mögen es die Strauchmargerite, Mittagsgold und Zauberglöckchen.

Balkonblumen WSG

Gelb und Rot drängen sich in den Vordergrund und nehmen viel Raum ein. Wer also wenig Platz hat, ist mit blau und weiß sehr gut beraten: diese Farben wirken elegant und distanziert. Generell ist eine Beschränkung auf zwei bis drei Blütenfarben ein gutes Rezept, wenn man eine Ruheinsel auf dem Balkon schaffen möchten. Mit Blattschmuckstauden als Begleiter schafft man üppige Fülle, ohne das Auge mit einem Wirrwarr an Farben und Formen zu überfordern.

Bougainville WSG

Ein weiteres Erfolgsrezept liegt in einer Bepflanzung in Gruppen. Durch geschicktes Arrangieren lenkt man den Blick und kann, zum Beispiel mit blühenden Kletterpflanzen, ein lauschiges Plätzchen schaffen, das vor neugierigen Blicken geschützt ist.

Kleine Bäumchen mit Blütenkugeln sind ebenfalls ein willkommener Blickfang und brauchen nicht viel Platz. Die Bougainville im Bild muss im Herbst aber ins Haus, sie ist in usneren Breiten eine typische Kübelpflanze und nicht winterhart. Sogar ein Rosenstämmchen lässt sich auf dem Balkon unterbringen! Und als Rosenbegleiter kommen Männertreu, Duftsteinrich oder blaues Gänseblümchen in den Rosentopf.

H

Ein Hit für Balkon und Terrasse sind Hängeampeln. Mit der englischen Variante, den Hanging Baskets, lassen sich zauberhafte hängende Minigärten pflanzen, die bei richtiger Pflanzenauswahl den ganzen Sommer über blühen. Am einfachsten und doch sehr attraktiv sind Petunien in Kombination mit Lobelien oder Zauberglöckchen in zwei, drei Farben. Apropos einfach: falls dir alles nach zu viel Arbeit klingt, keine Bange, mit den richtigen Anfängerpflanzen beschränkt sich der Aufwand nach dem Setzen auf ausreichendes Gießen und regelmäßiges Düngen. Zauberglöckchen, Fächerblumen (Scaevola aemula) oder Kaskadenblumen brauchst du nicht einmal ausputzen, das machen sie selbst.

Foto links: (c) Friedrich Strauß/BLV Buchverlag

Ein schön bepflanzter Balkon oder eine Terrasse voller Kübelpflanzen geht natürlich ins Geld. Da loht es sich, auf Schnäppchen zu achten und Aktionen auszunutzen. Über besondere Angebote für den Garten informiert z. B. der Obi Prospekt.
Balkonideen f

Hast du jetzt Lust auf einen tollen Sommer auf deinem blumengeschmückten Balkon bekommen? Noch viel mehr Tipps und Tricks mit praktischen Pflanzanleitungen gibt’s in dem Buch „Balkon-Ideen für Ungeduldige; Schnelle Lösungen, die sicher gelingen" von Dorothée Waechter (Text) und Friedrich Strauß (Fotos).

Das Buch ist im BLV Buchverlag erschienen und behandelt die Themen Planen & Gestalten, Kombinieren & und Dekorieren sowie Pflanzen & Pflegen. Die Tipps sind ganz leicht nachzumachen!

 twitter_de Weblinkr facebook Google